Beiträge zum gewünschtem Schlagwort:

Aus der BIU Academy werden die game · Talent Sessions

19.02.2018

Der game – Verband der deutschen Games-Branche stellt seine Webinar-Reihe neu auf. Nach dem Zusammenschluss der beiden Branchen-Verbände BIU und GAME Ende Januar werden aus der „BIU Academy“ die „game · Talent Sessions“. Die praxisnahe Fortbildungsreihe wird seit 2016 in Kooperation mit dem Making Games Magazin umgesetzt. Mit Themenschwerpunkten wie Game-Design, Geschäftsmodelle, Internationalisierung oder Marketing richten sich die Sessions sowohl an Spiele-Entwickler und Gründer als auch an andere Games-Unternehmen und Interessierte aus der Branche. Mit der Gründung eines Beirates wird die Fortbildungsreihe künftig noch praxisorientierter. So werden die Games-Experten Slawa Deisling (Behind The Stone; Indie Treff Hamburg), Andrea Fricke (Ubisoft Blue Byte), Michael Schade (ROCKFISH Games) und Josef Vorbeck (Chasing Carrots) den game fortan bei der Themenfindung beraten und die Sessions fachlich mitgestalten.

„Als Games-Branche sind wir hoch innovativ und lebenslanges Lernen ist ein Grund dafür, warum wir es auch weiterhin bleiben. Deshalb bieten wir mit den ,game · Talent Sessions‘ wertvolle Erfahrungen, aktuelle Praxisbeispiele und Lösungen von der Branche für die Branche“, sagt game-Geschäftsführer Felix Falk. „Mit Slawa Deisling, Andrea Fricke, Michael Schade und Josef Vorbeck im Beirat können wir das Programm dabei bereichern und noch attraktiver machen.“

(mehr …)

Schlagwörter: , , ,

Gaming-Aid Stipendium: Bewerbungsfrist startet in Kürze

05.02.2018

Wie die karitative Non-Profit-Organisation Gaming-Aid e.V. bekannt gibt, startet die Bewerbungsfrist für das Gaming-Aid Stipendium (GAST) am 10. Februar 2018. Bis zum 31. März 2018 können sich Studierende für das Programm bewerben.

Im Rahmen des Stipendiums fördert Gaming-Aid e.V. zum Wintersemester 2018/19 bedürftige und talentierte Studierende des Fachbereichs Game Design sowie verwandter, Game-bezogener Studiengänge. Die Höhe des jeweiligen Stipendiums orientiert sich flexibel am Finanzbedarf des Studierenden.

Studierende, die sich für das Stipendium bewerben möchten, müssen folgende Bedingungen erfüllen:

  • Bewerber müssen die Hochschulzugangsberechtigung eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union erworben haben.
  • Sie müssen bedürftig im Sinne des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) sein.
  • Gefördert wird neben der Bedürftigkeit auch das individuelle Talent. Daher müssen die Bewerber ihre Motivation für das Games-Studium schriftlich erläutern und das Schreiben der Bewerbung beifügen.
  • Darüber hinaus wird zusätzliches soziales Engagement (gemeinnützige Vereine, soziale Projekte, NGOs, etc.) positiv bewertet.

Alle Details zu den notwendigen Unterlagen finden sich auf der Gaming-Aid-Website unter: http://gaming-aid.de/projekte/gast-gaming-aid-stipendium

Der Auswahlprozess zum GAST-Stipendium findet dann zwischen April und Juli 2018 statt und die Stipendiums-Kommission informiert die Bewerber bis zum 31. Juli 2018 über das Ergebnis.

Weitere Informationen zum Verein oder zur Mitgliedschaft sind auf www.gaming-aid.de erhältlich.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Internationale Neuzugänge verstärken devcom-Team

02.02.2018

Das Organisations-Team der devcom bekommt internationale Unterstützung: Mit Kate Edwards, Alessandra van Otterlo und John Gaudiosi unterstützen drei erfahrene, internationale Games-Experten Veranstalter Aruba Events, eine Tochter der Computec Media Group (CMG), in diesem Jahr. Nach dem erfolgreichen Debüt im Vorjahr soll das verstärkte Programm-Team zu einem noch vielfältigeren, internationalen Programm beitragen.

Die devcom bringt das „Who is who“ der internationalen Entwickler-Szene in der gamescom-Woche zusammen und wird in Zusammenarbeit mit dem game – Verband der deutschen Games-Branche und der koelnmesse veranstaltet. In diesem Jahr findet die devcom am Sonntag, 19. und Montag, 20. August statt, eine Überschneidung mit den Business-Tagen der gamescom wird hierdurch vermieden.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , ,

devcom 2018 soll starkes Debüt aus dem Vorjahr übertreffen

22.01.2018

Die Entwicklerkonferenz devcom soll nach ihrem starken Debüt 2017 in diesem Jahr noch vielfältiger und in vielen Bereichen optimiert werden. Dieses Ziel hat der Veranstalter Aruba Events, eine Tochter der Computec Media Group (CMG), heute bekannt gegeben. Im Fokus der Optimierungen steht der zeitliche Ablauf des Entwickler-Events: In diesem Jahr findet die devcom an zwei Tagen statt, zudem wird der Ablaufplan deutlich gestrafft. Eine Überschneidung mit den Business-Tagen der gamescom wird hierdurch vermieden. Auch bei der Wegfindung und dem Ticketing soll es Verbesserungen zum Vorjahr geben. Die devcom wird in Zusammenarbeit mit dem BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche, und der Koelnmesse veranstaltet und in diesem Jahr am Sonntag, 19. und Montag, 20. August stattfinden.

Ein gestraffter Zeitplan, optimierte Abläufe bei besserer Wegfindung und übersichtlichere TicketKategorien: Diese Verbesserungen sollen dazu beitragen, dass die Besucher der devcom 2018 nicht nur an mehr Panels, Diskussionen, Talks und Workshops teilnehmen können, sondern auch mehr Zeit für zusätzliches Networking haben. Hierfür wird der Business Bereich in diesem Jahr aufgewertet und vergrößert. Auch die Indie-Fläche wird vergrößert. Die Respawn wird als eigener Track vollständig in das devcom-Programm eingegliedert.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , ,

Das waren 2017 die erfolgreichsten Videospiele bei uns

17.01.2018

„FIFA 18“ (EA) war 2017 das erfolgreichste Computer- und Videospiel in Deutschland. Das gab heute der BIU, der Verband der deutschen Games-Branche, auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK Entertainment bekannt. Auf Platz 2 folgt der neueste Teil der Call-of-Duty-Reihe, der 2017 mit „Call of Duty: WWII“ (Activision Blizzard) zu seinen Wurzeln zurückgekehrt ist und im Zweiten Weltkrieg spielt. Auf dem dritten Platz landete im vergangenen Jahr „Grand Theft Auto V“ (Rockstar Games), dessen erste Veröffentlichung 2013 noch für die damals aktuelle Generation der Spielekonsolen PlayStation 3 und Xbox 360 erfolgte. Auf den Plätzen 4 und 5 sind mit „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ und „Mario Kart 8 Deluxe“ gleich zwei Titel, die auch für die Nintendo Switch erschienen sind, die erst im Frühjahr 2017 veröffentlicht wurde.

Für eine größere Ansicht bitte Bild anklicken!

BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

Wir sind der Verband der deutschen Games-Branche. Unsere Mitglieder sind Entwickler und Anbieter digitaler Spiele und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Wir sind Träger der gamescom, dem weltgrößten Event für Computer- und Videospiele. Als zentraler Ansprechpartner für Medien, Politik und Gesellschaft beantworten wir Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz. Unsere Mission ist es, Deutschland zum führenden Standort für die Spieleentwicklung zu machen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Erfolgreichste Computer- und Videospiele im Dezember 2017

11.01.2018

Der BIU, der Verband der deutschen Games-Branche, vergibt seine aktuellen Auszeichnungen an die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele in Deutschland. Nachdem „FIFA 18“ bereits im November 2017 die Hürde von über einer Million verkauften Spielen auf der PlayStation 4 genommen hatte, durchbrach die Fußball-Simulation im Dezember die Marke von 1,5 Millionen Spielen auf mehreren Plattformen und wird mit dem BIU Multiplattform Award ausgezeichnet.

Darüber hinaus erhält „FIFA 18“ den BIU Sales Award in Platin für über 200.000 verkaufte Spiele auf der Xbox One. Vier weitere Veröffentlichungen aus dem vergangenen Herbst haben im Weihnachtsgeschäft ebenfalls die Hürde von 200.000 verkauften Spielen auf der PlayStation 4 genommen: So geht der Platin Award an das Mehrspieler-Epos „Destiny 2“, das Rennspiel „Need for Speed: Payback“, den Sternenkrieger-Shooter „Star Wars: Battlefront II“ und das Schatzsucher-Abenteuer „Uncharted: The Lost Legacy“. Mit dem BIU Sales Award in Gold werden für je über 100.000 verkaufte Exemplare folgende fünf Titel ausgezeichnet: Das farbenfrohe Strategiespiel „Mario + Rabbids Kingdom Battle” auf der Nintendo Switch, die Rollenspiele „Pokémon Ultramond” und „Pokémon Ultrasonne” für den Nintendo 3DS, das Kampfsport-Spiel „Tekken 7” für die PlayStation 4 sowie die Wii-U-Version des Switch-Bestsellers „The Legend of Zelda: Breath of the Wild”.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gaming-Aid stellt Stipendiums-Kommission vor

20.12.2017

Das im vergangenen Oktober angekündigte Stipendium der karitativen Non-Profit-Organisation Gaming-Aid e.V. nimmt konkrete Form an. So stehen nun die Mitglieder der Stipendiums-Kommission fest. Wie geplant setzt sich dieses Entscheidungsgremium aus hochkarätigen Mitgliedern der Gaming-Branche, Industrieverbänden sowie öffentlichen und privaten Hochschulen zusammen. Die Kommission entscheidet ab Januar 2018 über die Vergabe des Gaming-Aid Stipendiums (GAST) an qualifizierte Studierende.

Die Kommission in der Übersicht:

Für die privaten Hochschulen:

  • Dr.-Ing Daniel Görlich (SRH Hochschule Heidelberg)

Für die öffentlichen Hochschulen:

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , ,

Erfolgreichste Computer- und Videospiele im November 2017

19.12.2017

Der BIU, der Verband der deutschen Games-Branche, vergibt seine aktuellen Auszeichnungen an die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele in Deutschland. „Call of Duty: WWII“ startet in ein erfolgreiches Vorweihnachtsgeschäft: Der inhaltlich im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Action-Titel hat sich seit Erscheinen Anfang November über eine halbe Million Mal auf der PlayStation 4 verkauft und wird mit dem BIU Sonderpreis ausgezeichnet. Außerdem erhält „Call of Duty: WWII“ den BIU Sales Award in Gold für 100.000 verkaufte Exemplare auf der Xbox One.

Drei Neuheiten aus dem Oktober haben im vergangenen Monat außerdem die Hürde von 200.000 verkauften Spielen auf einer Plattform genommen und werden mit dem BIU Sales Award in Platin ausgezeichnet: Das Ägypten-Abenteuer „Assassin’s Creed Origins“ und die Renn-Simulation „Gran Turismo Sport“ auf der PlayStation 4 sowie das Hüpfspiel-Abenteuer „Super Mario Odyssey“ auf der Nintendo Switch. Darüber hinaus erhalten fünf Neuerscheinungen dieses Herbstes für über 100.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform den BIU Sales Award in Gold: Auf der PlayStation 4 die Formel-1-Simulation „F1 2017“, das im „Der Herr der Ringe/Der Hobbit“-Universum angesiedelte Action-Abenteuer „Mittelerde: Schatten des Krieges“, das Rennspiel „Need for Speed: Payback“ und der Sternenkrieger-Shooter „Star Wars: Battlefront II“ sowie auf der Nintendo Switch der Mehrspieler-Spaß „Splatoon 2“.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Guthabenkarten für Games sind beliebte Weihnachtsgeschenke

14.12.2017

Zu einem gelungenen Fest gehört auch das richtige Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Wem die zündende Idee fehlt, für den sind Guthabenkarten eine beliebte Alternative: Insgesamt planen rund 16 Millionen Deutsche, Guthabenkarten für digitale Medien zu Weihnachten zu verschenken. Der größte Teil davon (32 Prozent) hat Guthabenkarten für Games als Geschenk eingeplant. Danach folgen Karten für eBooks mit 27 Prozent und Karten für digitale Film- und Serienangebote mit 26 Prozent. Guthabenkarten für Games haben sich so innerhalb eines Jahres zur beliebtesten Geschenkvariante entwickelt. Das gab heute der BIU, der Verband der deutschen Games-Branche, auf Basis von Erhebungen des Marktforschungsunternehmens YouGov bekannt.

„Medieninhalte werden zunehmend über digitale Plattformen konsumiert, entsprechend stark werden Guthabenkarten für diese Angebote zu Weihnachten nachgefragt“, kommentiert BIU-Geschäftsführer Felix Falk die Ergebnisse. „Dass sich Guthabenkarten für Games zur beliebtesten Variante dieser Geschenkidee entwickelt haben, unterstreicht die Vorreiterrolle von Computer- und Videospielen in der Welt der digitalen Medien.“

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , ,

Deutscher Entwicklerpreis: Aerosoft als Bester Publisher?

28.11.2017

Aerosoft wurde als Bester Publisher beim Deutschen Entwicklerpreis nominiert. Der Simulationsexperte aus Paderborn hat dieses Jahr Titel wie den Flugsimulator XPlane 11 sowie zahlreiche Add-ons für den Bus Simulator OMSI 2 und die erste Erweiterung für den Feuerwehr-Simulator Notruf 112 veröffentlicht. Bis Ende des Jahres erscheinen außerdem noch der Autobahnpolizei Simulator 2 und die Fernbus Simulator – Platinum Edition. Mit Strohbergung erscheint das erste Third-Party-Add-on für den Landwirtschafts-Simulator 17 aus dem Hause Aerosoft.

Geschäftsführer Winfried Diekmann freut sich über die Nominierung und sieht das Unternehmen in seiner Ausrichtung bestätigt: „Wir freuen uns sehr über die Nominierung zum Besten Publisher. Dies zeigt uns, dass der faire und auf langfristige Zusammenarbeit ausgerichtete Umgang mit unseren Entwicklern und Studios der richtige Weg ist. Mittlerweile blicken wir mit vielen Entwicklern auf eine 20-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit zurück.“

Der Deutsche Entwicklerpreis ist die wichtigste Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Entwicklung von Videospielen aus deutschsprachigen Ländern und wird am 6. Dezember 2017 in Köln verliehen.

Weitere Informationen zu Aerosoft und dem Deutschen Entwicklerpreis gibt es auf den offiziellen Websites: www.aerosoft.com und www.deutscherentwicklerpreis.de.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Youtube
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Youtube