Beiträge zum gewünschtem Schlagwort:

Deutscher Entwicklerpreis: Aerosoft als Bester Publisher?

28.11.2017

Aerosoft wurde als Bester Publisher beim Deutschen Entwicklerpreis nominiert. Der Simulationsexperte aus Paderborn hat dieses Jahr Titel wie den Flugsimulator XPlane 11 sowie zahlreiche Add-ons für den Bus Simulator OMSI 2 und die erste Erweiterung für den Feuerwehr-Simulator Notruf 112 veröffentlicht. Bis Ende des Jahres erscheinen außerdem noch der Autobahnpolizei Simulator 2 und die Fernbus Simulator – Platinum Edition. Mit Strohbergung erscheint das erste Third-Party-Add-on für den Landwirtschafts-Simulator 17 aus dem Hause Aerosoft.

Geschäftsführer Winfried Diekmann freut sich über die Nominierung und sieht das Unternehmen in seiner Ausrichtung bestätigt: „Wir freuen uns sehr über die Nominierung zum Besten Publisher. Dies zeigt uns, dass der faire und auf langfristige Zusammenarbeit ausgerichtete Umgang mit unseren Entwicklern und Studios der richtige Weg ist. Mittlerweile blicken wir mit vielen Entwicklern auf eine 20-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit zurück.“

Der Deutsche Entwicklerpreis ist die wichtigste Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Entwicklung von Videospielen aus deutschsprachigen Ländern und wird am 6. Dezember 2017 in Köln verliehen.

Weitere Informationen zu Aerosoft und dem Deutschen Entwicklerpreis gibt es auf den offiziellen Websites: www.aerosoft.com und www.deutscherentwicklerpreis.de.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Gaming-Aid stiftet Game-Stipendium

24.10.2017

Die karitative Non-Profit-Organisation Gaming-Aid e.V. stiftet zum Wintersemester 2018/19 ein Stipendium (Gaming-Aid Stipendium: GAST) für Game Design sowie verwandte, Game-bezogene Studiengänge. Nachdem auf der diesjährigen Mitgliederversammlung 50.000,- Euro für die Förderung bedürftiger und talentierter Studierender zurückgestellt wurden, führt die Organisation derzeit Gespräche mit potenziellen Partnern in der Industrie sowie an öffentlichen wie privaten Hochschulen.

Die Auswahl unter den Bewerbern wird eine hochkarätig besetzte Stipendiums-Kommission treffen, in der erfahrene Mitarbeiter der deutschen Spieleentwicklung genauso vertreten sein werden, wie Beauftragte der öffentlichen und privaten Hochschulen und der Branchenverbände. Für notwendige Studienpraktika und die Kofinanzierung der Stipendien werden wichtige deutsche Spieleentwickler und Publisher mit an Bord geholt. Finanziert werden Bedürftigkeit und Talent, wobei sich die Höhe des Stipendiums flexibel an den Finanzbedarf des Studierenden anpasst.

„Das Ziel ist es, talentierte und bedürftige junge Menschen für die Dauer des Studiums von finanziellen Sorgen und Verschuldung frei zu halten, um ihnen und der deutschen Games-Industrie die freie Entfaltung ihres Talents zu ermöglichen“, so Svenja Bhatty, Vorstandsvorsitzende von Gaming-Aid.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Games Jobs Germany unterstützt Gaming-Aid mit Aktion

08.10.2017

Mit einer Kooperation der besonderen Art unterstützt das gemeinnützige Job-Portal „Games Jobs Germany“ (GJG) ab sofort die karitative Non-Profit-Organisation Gaming-Aid. Unternehmen, die ihre offenen Stellen auf dem Portal bewerben, können gegen einen Kostenbeitrag ihre Anzeigen für einen bestimmten Zeitraum prominenter platzieren lassen. Die so eingenommenen Beträge spendet GJG vollständig an Gaming-Aid und unterstützt den Verein somit direkt bei seiner wichtigen Arbeit.

Games Jobs Germany wurde Anfang 2017 von Mitgliedern der deutschen Gamesbranche ins Leben gerufen, um als kostenlose Anlaufstelle sowohl für rekrutierende Unternehmen als auch für Jobsuchende zu dienen. Durch immense Unterstützung seitens der Branche sind mittlerweile mehr als 300 Stellenangebote auf der Plattform verfügbar. Dieses Momentum möchte GJG jetzt für einen anderen gemeinnützigen Verein innerhalb der Branche nutzen, nämlich Gaming-Aid.

Unternehmen, die ihre Stellenzeigen prominenter auf GJG platziert sehen möchten, bezahlen einen entsprechenden Betrag und unterstützen damit direkt den Gaming-Aid e.V. Neben der prominenten Platzierung und ihrer sichtbaren Unterstützung für eine gemeinnützige Organisation, erhalten die Unternehmen selbstverständlich auch eine entsprechende Spendenquittung.

Folgende Pakete mit unterschiedlichen Laufzeiten stehen zur Verfügung:

(mehr …)

Schlagwörter: ,

Gaming-Aid unterstützt VR-Projekt für Demenzerkrankte

27.07.2017

An Demenz erkrankten Menschen ein Stück Erinnerung zurück zu bringen, das ist das Ziel eines Pro-Bono-Projekts der Agentur Weltenweber aus Krefeld. Mit Hilfe von Virtual-Reality-Technologie reisen die Patienten des HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls zurück in die Vergangenheit ihrer Stadt am Niederrhein. Gaming-Aid e.V. unterstützt dieses Serious-Gaming-Projekt mit der dazu notwendigen VR-Hardware.

 Auf dem Bild (von links nach rechts):  Lars Woltermann, Marketingberater und Projektpate  Janos Wokrina, Technical Artist und Mitgründer von Weltenweber  Beate Sucrow, 2D/3D-Artist und Mitgründerin von Weltenweber  Lukas Kuhlendahl, Gamedesigner und Mitgründer von Weltenweber  Dr. Friedhelm Caspers, Chefarzt der Geriatrie HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls  Klaus Wagner Gesundheits- und Krankenpfleger, „Memory-Station“ HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls  Svenja Bhatty, Vorstandsvorsitzende Gaming-Aid e.v.  Christian Thiemann, Standortleiter HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls

„Krefeld im Wirtschaftswunder“, so heißt das Pro-Bono-Projekt, das die Agentur für 3D-Visualiserung Weltenweber (http://www.weltenweber.com) in Kooperation mit dem HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls entwickelt. Die Agentur ist darauf spezialisiert, Szenen und Objekte in Virtual-Reality-Umgebungen (VR) zu designen, die im echten Leben nicht realisierbar wären. Ziel des Projekts „Krefeld im Wirtschaftswunder“ ist es, eine der belebtesten und bekanntesten Straßen Krefelds so erscheinen zu lassen, wie sie in den fünfziger und sechziger Jahren aussah. Anhand von Fotos der Kreuzung Rheinstraße/Ostwall rekonstruieren die Weltenweber das Areal und bereiten es für das VR-System entsprechend auf. Angereichert mit vielen sogenannten „Erinnerungspunkten“ entsteht so eine virtuelle Version der Kreuzung, die es Patienten ermöglicht, mit einer VR-Brille in die Vergangenheit zu reisen. Demenz- oder Alzheimerkrankte sollen durch die realitätsnahe Darstellung dieses Ortes und das intensive VR-Erlebnis ihre Erinnerungen leichter wecken und davon erzählen können.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

„The Heart of Gaming“: gamescom startet vielfältig und bunt

25.05.2017

Die gamescom ist das globale 360-Grad-Event für digitale Spielekultur und das absolute Highlight des Jahres für alle Gamer. Bereits 2016 feierten über eine halbe Million Menschen zusammen in Köln. Grund genug für die gamescom 2017 (Dienstag, 22. August, bis Samstag, 26. August 2017) noch lebendiger zu werden – mit einem neuen Auftritt, der die Leidenschaft der Fans, die die gamescom zum größten Messe- und Event-Highlight für digitale Spiele machen, in den Mittelpunkt stellt: „The Heart of Gaming“.

„Sowohl Games als auch die gamescom leben von Vielfalt und Leidenschaft, beides wollen wir auch mit unserem neuen Auftritt ausdrücken“, sagt Lars Vormann, Head of gamescom beim BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, dem Träger der gamescom. „Wie kein anderes Event bildet die gamescom die gesamte Bandbreite des Mediums ab: Angefangen von der Premiere großer AAA-Titel, über das Cosplay Village, die Social-Media-Bühne und family&friends bis hin zu devcom und dem gamescom congress: Kein anderes Event weltweit rückt Games mit allen Facetten in den Mittelpunkt und wird dabei selbst zum ‚Heart of Gaming‘.“

Passend zum emotionalen Claim wurde eine Visualisierung entwickelt, die die Botschaft der gamescom bildlich transportiert. Die Illustration ist ebenso wie die gamescom selbst: spielerisch, animierend, selbstbewusst, aufmerksamkeitsstark und ungewöhnlich, vor allem aber bunt und vielfältig.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kanada ist Partnerland der gamescom 2017

06.05.2017

Kanada ist offizielles Partnerland der gamescom 2017 (22. bis 26. August). Die Koelnmesse GmbH und der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) konnten damit einen der weltweit führenden Entwicklerstandorte für Computer- und Videospiele für die gamescom 2017 gewinnen. Als Partnerland der gamescom repräsentiert Kanada die internationale Ausstellerschaft vom 22. bis 26. August auf dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Unter der Schirmherrschaft von Kanadas Trade Commissioner Service stehen kanadischen Unternehmen Ausstellungsflächen sowie zahlreiche Business-Services, Networking-Events und Promotion-Möglichkeiten zur Verfügung.
Der Kanada-Pavillion wird auf der gamescom 2017 durch die kanadische Regierung, das kanadische Konsulat in München und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus der Branche und den kanadischen Provinzen- und Branchenpartnern, bereitgestellt.

Im Mittelpunkt der Präsenz auf der gamescom 2017 werden Kanadas Kreative stehen. Zur zentralen Präsenz Kanadas auf der gamescom gehören starke Marken und Botschaften der kanadischen Gaming-Industrie und ein einzigartiger kultureller Beitrag. All dies soll den Blick der Branche und der Medien stärker auf die lebendige kanadische Spieleindustrie und ihre Vorreiterrolle lenken – genau rechtzeitig zu Kanadas 150. Geburtstag.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

gc17: Neue Entwicklerkonferenz devcom findet erstmals statt

05.02.2017

Im Vorfeld und während der gamescom 2017 (22. bis 26. August) findet erstmals die hochkarätige, internationale Entwicklerkonferenz „devcom“ statt. Die devcom läuft vom 20. bis 24. August. In die neue Entwicklerkonferenz wird die Respawn (20. und 21. August) integriert. Vom 22. bis 24. August wird die devcom durch „gamescom business und public keynotes“ flankiert. Die devcom orientiert sich inhaltlich an der gamescom und umfasst Konferenzen, Summits, Workshops und Networking Events.

Die devcom ist eine neu-konzipierte Entwicklerkonferenz auf internationalem Top-Niveau! Ihr Debüt gibt die devcom am 20. August 2017. Bestehend aus einem klassischen Konferenzteil mit Top-Themen der Entwicklerszene und international hochkarätigen Speakern sowie Summits, Master Classes, Workshops und Networking-Events stellt die devcom eine deutliche Weiterentwicklung dar: Inhaltlich ist die neue Entwicklerkonferenz eng mit der gamescom verzahnt und komplett in die gamescom-Woche integriert.

gamescom_2017

Den Auftakt zur devcom bildet die Respawn – Gathering of Developers (20./21. August). Die Entwicklerveranstaltung wird auch räumlich in die devcom integriert: Sie zieht in das Congress-Centrum West des Kölner Messegeländes. Die Respawn wird als Teil der devcom unter anderem mit einem Indie Game Summit, einem Newcomer Summit sowie einem neuen Format, den Late Night Talks, an den Start gehen. Ab dem 22. August finden im Rahmen der devcom unter anderem die „gamescom business keynotes“ und die „gamescom public keynotes“ statt. Die business keynotes − gehalten von den wichtigsten Köpfen der internationalen Games- und Technologie-Branche sowie den größten Influencern − richten sich an das internationale Fachpublikum der gamescom. Die public keynotes sind als publikumswirksame Vorträge von bekannten Persönlichkeiten der Games- und Medienbranche angelegt und für Privatbesucher konzipiert.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

gamescom 2017: Start der exklusiven Wild Card Aktion

17.01.2017

Die gamescom (22. bis 26. August 2017) ist das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele − ihre Tickets sind alljährlich heiß begehrt und weit vor Beginn der Veranstaltung im Vorverkauf vergriffen. Eine Chance, frühzeitig ein Ticket für das Mega-Event in Köln zu erwerben, bietet die Wild Card Aktion. Das Besondere: Wer eine der limitierten Wild Cards ergattert, hat sogar am ersten Messetag (neu: Dienstag, 22. August 2017), dem exklusiven Fachbesucher- und Medientag, ab 13:00 Uhr Zutritt in die entertainment area. Die Chance auf den Kauf einer Wild Card haben alle Abonnenten des gamescom Privatbesucher-Newsletters und diejenigen, die sich noch bis zum 25. Januar für den Privatbesucher-Newsletter anmelden. Hier geht’s zur Anmeldung: www.gamescom.de

Die limitierten und exklusiven Wild Cards (Kontingent analog zum Vorjahr) werden unter allen Abonnenten des gamescom Privatbesucher-Newsletters verlost. Jeder Abonnent hat dabei die Chance auf den Kauf von zwei Wild Cards. Wer Fortuna bei der Verlosung auf seiner Seite hat, erhält zwei Gutscheincodes, die er im Ticket-Shop der gamescom für den Kauf von bis zu zwei Wild Cards einsetzen kann.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

GameUp! Contest – Die Gewinner

05.12.2016

Am 29. November wurden in den Räumen des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Trier im Rahmen des rheinland-pfälzischen Konzeptwettbewerbs GameUp! Contest die besten fünf Konzepte für Computerspiele ausgezeichnet. Zuvor hatte eine hochkarätige Jury aus Vertretern der deutschen Spielebranche die Einreichungen begutachtet und bewertet. Die Schirmherrschaft für den Wettbewerb hat die Staatssekretärin des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Frau Daniela Schmitt, übernommen.

GameUp_RLP_Final3

Für den Wettbewerb konnte GameUp! ein beeindruckendes Sponsoring aus der Computerspieleindustrie auf die Beine stellen: Der Unternehmer Stefan Marcinek (Assemble Entertainment GmbH) stellte ein Preisgeld von 6.000,- Euro für den Wettbewerb bereit. Als weiterer Sponsor konnte die Firma Speedlink gewonnen werden, die ein umfangreiches Paket geschnürt hatte: Für jedes Teammitglied der insgesamt 15 Teammitglieder der ersten drei Plätze gab es einen hochwertigen Satz aus Headset, Headsetständer, Maus und Tastatur. Darüber hinaus erhielt der Gewinner des ersten Platzes von Aruba Events Tickets für den Deutschen Entwicklerpreis 2016. Der Deutsche Entwicklerpreis ist eine der wichtigsten Auszeichnungen und Veranstaltungen der deutschen Spielebranche, bei der die besten Entwickler aus Deutschland ausgezeichnet werden. Der Gewinner des Wettbewerbs hat also direkt die Möglichkeit, mit den Profis aus der Branche auf Tuchfühlung zu gehen.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

EuroBundle feiert 14 Jahre EU mit 12 tollen Indie-Spielen

06.11.2016

Willkommen zum Crashkurs Europa: Heute mit einem geschichtlichen Ereignis, dass Du vielleicht schon vergessen hast: Am 1. November 1992 wurde der Maastrichter Vertrag ratifiziert und damit der Grundstein der Europäischen Union gelegt.

14 Jahre später feiern wir diesen Tag erneut und zwar mit dem Release des Eurobundle: Zwölf Spiele aus ganz Europa vereint in einem einzigen Bundle. Geschaffen um die talentiersten Indie-Entwicklungsstudios Europas zu ehren. Für einen fairen Preis erhältst Du Steam-Keys für folgende Titel:

» Bridge Constructor Medieval    » In Between    » Reign of Bullets
» Puddle    » Arson & Plunder    » Onikira: Demon Killer
» Race.a.bit    » Savant – Ascent    » The Red Solstice
» Q.U.B.E.    » Meridian: New World    » Albedo

Zehn Prozent der Erlöse gehen dabei an Gaming-Aid, die als gemeinnützig anerkannter Verein innerhalb der Spielebranche uneigennützig und möglichst unbürokratisch Gutes tun: Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern will Gaming-Aid Bedürftigen in Notsituationen mit schneller Hilfe in Form von finanzieller oder sächlicher Unterstützung zur Seite stehen.

Hier geht es zum EuroBundle

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Youtube
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Youtube